Am 30.August 2015 fand die Zuchtstättenabnahme durch unseren Zuchtwart des Internationalen Hundeverbandes statt.

Wir sind stolz, mit dem höchsten zu vergebenen Prädikat Gold / vorbildlich ausgezeichnet worden zu sein!

Kinderstube

 

Aktuell freuen wir uns über unsere Babys aus dem E- und F- Wurf von Dina und Ajana. Bei Interesse an einem unserer Welpen können Sie mich gerne anrufen und mit mir einen Termin zum kennen lernen vereinbaren!

 

 

Dina von den vier Buchen & Burhani Aziz aus dem Artland       D-Wurf

Ajana vom Afelskreuz & Burhani Aziz aus dem Artland         C-Wurf

         Dina und Chinedu          A- und B-Wurf

Widerristhöhe: 61 bis 69 cm
Gewicht: 29 bis 37 Kilo
Alter: 15 Jahre
Ursprungsland: Südafrika
Fell: kurz, dicht, glatt, glänzend
früher: Jagdhund, Wachhund, Begleithund
 

 

  • Klassifikation: FCI Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

Die Urahnen des Rhodesian Ridgeback stammen von Hunden der Pioniere der Kap-Kolonie ab, die sich dann mit den domestizierten Hottentotten-Hunden vermischten. Diese hatten schon den Rückenkamm, für den die Rasse heute noch berühmt ist. Die ursprüngliche Aufgabe dieser Rasse war es, im Rudel Großwild – darunter auch Löwen –  aufzuspüren und in Schach zu halten, bis die Jäger nachkamen und die Tiere erlegen konnten. Der Rassestandard wurde 1926 offiziell anerkannt.

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Rhodesian Ridgeback ist ein mittelgroßer und besonders muskulöser Hund, der sich gerade durch seinen ruhigen Auftritt sofort Respekt verschafft. Sein Markenzeichen ist der Ridge, eine gegen den Strich wachsende Haarleiste auf dem Rücken. Das Fell des Rhodesian Ridgeback ist kurz, dicht, glatt, glänzend und besitzt keine Unterwolle. Das Haar kommt in verschiedenen Rottönen vor.

Verhalten und Charakter

An Mut und Tapferkeit mangelt es diesem Hund sicher nicht: In seinem Herkunftsland Afrika wurde er dafür gezüchtet, das Vieh vor Löwen und Leoparden zu beschützen und seinen Besitzer notfalls unter Einsatz seines Lebens zu verteidigen. Er gilt auch heute noch als sehr wachsam und würde für seinen Besitzer durchs Feuer gehen. Außerdem wird ihm ein sechster Sinn für Gefahr nachgesagt. Man könnte auch sagen, der Wachdienst macht ihm einfach Spaß. So mutig und kraftvoll er sich draußen auch zeigt: Im Haus ist er ein äußerst ruhiger, verschmuster und anhänglicher Zeitgenosse.

Bewegungs- und Beschäftigungsbedürfnis

Der Ridgeback wurde für die Jagd von Großwild in Afrika gezüchtet, musste dort kilometerweit laufen und am Ziel noch über genug Kraft verfügen, um das gejagte Tier zu stellen. Entsprechend groß sind Kraftreserven und Ausdauer dieses Hundes noch heute, er war und ist ein echter Laufhund. Er ist kein Hund für unsportliche oder zeitlich eingeschränkte Menschen, denn er braucht täglich mindestens zwei Stunden Bewegung, besser wären drei bis vier. Da er ein geborener Team-Player ist, eignet er sich auch für die Ausbildung als Fährtensuch- oder Rettungshund. Auch Hundesportarten sind für ihn ein großes Vergnügen.

Erziehung

Der Rhodesian Ridgeback ist ein kluger, sensibler und sehr eigenwilliger Hund. Er muss gleichzeitig konsequent und liebevoll erzogen werden. Bei konsequener Erziehung wird er sich als entspannter und gutmütiger Begleiter zeigen, in dessen Gegenwart man sich immer sicher fühlen darf, aber keine unerwünschten Aggressionen fürchten muss.

Pflege

Die Fellpflege des Rhodesian Ridgebacks ist unproblematisch. Nur während des saisonalen Fellwechsels sollte man ihn regelmäßig bürsten, ansonsten reichen längere Abstände aus. Ein Augenmerk sollte man auf die Ohren haben, sie müssen regelmäßig gesäubert werden.

...etwas zum Schmunzeln...

 

 

Übungen zur Vorbereitung auf einen Welpen

 

 

Tragen Sie Socken deren Spitzen mit einer
stumpfen Schere zerraspelt sind.

 

Laufen Sie täglich sofort nach dem Aufwachen
nach draußen in den Regen und sagen Sie laut:
“Sei ein braver Hund, geh jetzt Pipi
machen!”

 

Reiben Sie alle guten Kleidungsstücke mit
Hundehaaren ein. (Dunkle Kleidung benötigt
weißes Haar, helle dunkle Haare. ) Werfen Sie
ebenso ein paar Hundehaare in die erste Tasse
Kaffee am Morgen.

 

Kippen Sie den Korb mit Ihrer frisch
gewaschenen Wäsche um, und verteilen Sie
diese über den Fußboden.

 

Abends hinterlegen Sie Ihre getragene
Unterwäsche auf dem Boden des Wohnzimmers,
weil der Welpe sie sowieso stolz dorthin tragen
wird (… dies besonders, wenn Sie Besuch
haben werden …)

 

Reißen Sie den Inhalt sämtlicher Papierkörbe
in klitzekleine Fetzen, machen Sie diese nass
und verteilen sie auf dem Teppich.

 

Deponieren Sie etwas aufgeweichtes
Hundefutter im Kofferraum des Autos fahren
bis zum nächsten Autobahnrastplatz wo Sie das
Zeug dann endlich notdürftig mit ein paar
Tempos behelfsmäßig entfernen dürfen.

 

Ziehen sie ein Handtuch von der Wäscheleine
und zwar so, dass die Wäscheleine
zusammenklappt. Anschließend schleppen Sie
das Handtuch auf einer matschigen Wiese hin
und her. Es wird eines Ihrer ersten
Hundehandtücher werden.

 

ABER

 

Zuhause ist dort, wo jemand auf dich zurennt, sich unsagbar freut dich zu sehen...und sich die unendliche Liebe in den Augen deines Hundes widerspiegelt!

 

 

 

Hier finden Sie uns

Familie Burg

Am Gäsbach 10

54552 Katzwinkel

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02692 - 7859218

0160 - 7242813 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Rhodesian Ridgebacks vom Afelskreuz